Frühlingskonzert von US-Jungstar-Musikern

Frühlingskonzert des UNC Greensboro Wind Ensemble 

Samstag. 14. Mai um 19.30 Uhr im Kurhaus Hall in Tirol

Den besten JungmusikerInnen der USA lauschen, einen gemütlichen Abend mit seinen Lieben verbringen und dabei auch noch allerhand Gutes stiften: Das könnt ihr beim Frühlingskonzert des Uni-Brassorchesters aus Greensboro/ North Carolina.UNCG Wind Ensemble

ZuhörerInnen werden ein mitreißendes Konzert von außergewöhnlicher Qualität zu hören bekommen: Unter der Leitung von Dr. John R. Locke, einem über die Grenzen der USA hinaus renommierten Konzert- und Musikwissenschaftler, bieten 70 Musikerinnen und Musiker des Greensboro Wind Ensembles ein Programm, das einen weiten musikalischen Bogen von George Gershwin und F. Smetana über G. Holst bis zur Volksmusik spannt.

Ein Zuhause auf Zeit- das Haus der Ronald McDonald  Kinderhilfe

Der Erlös aus den Konzerteinnahmen geht zu 100% an die „Ronald McDonald Kinderhilfe“. Die Innsbrucker Univ. Klinik für Kinder – und Jugendheilkunde ist das einzige Krankenhaus in der Region Vorarlberg, Nord,- Ost- und Südtirol, das eine sog. Maximalversorgung bietet. Für die Angehörigen schwerkranker Kinder aus entfernten Täler ist es oft nur sehr aufwendig oder gar nicht möglich, ihre Kinder in dieser schweren Zeit zu begleiten. Die  Ronald McDonald Kinderhilfe plant ein Haus in Innsbruck, in dem Familienangehörige kostengünstig in der Nähe ihrer Kinder wohnen können.  Weitere Informationen unter www.naehehilftheilen.at

Das UNCG Greensborow Brassorchester  – ein Ensemble der Extraklasse

Um an der UNCG Universität für Musik, Theater und Tanz aufgenommen zu werden und Mitglied des Orchesters zu werden, müssen Musikerinnen und Musiker hohe Anforderungen erfüllen, z.B.  die erfolgreiche Teilnahme and Wettbewerben, Erfahrung im Spiel mit professionellen Orchestern und eine solistische Ausbildung am jeweiligen Instrument. Fulminante Erfolge feierte das Orchester bereits mit „A Tribut to John Philip Souza“ für 2700 Besucher im Konzertsaal des Kennedy Centers in Washington oder auch im Music Center in Strathmore mit einem Gemeinschaftskonzert mit der United States Army Band „Pershing´s Own“ in Zusammenarbeit mit Pulitzer-Preisträger und Komponist Karel Husa.

John R. Locke

John R. Locke

Dirigent Dr. John R. Locke – in den USA ein gefeierter Dirigent und hoch dekorierter Musiker sowie Lehrer, Musikwissenschaftler und Gründer des Sommermusikprogramms – leitet mittlerweile das größte Universitäts-Musikcamp in den USA mit über 1 820 Studierenden und 160 Lehrkräften. Unter seiner Führung nahm das  Orchester bereits 16  CDs auf, darunter die CD „Feuerwerk“,  2011  „Klassikalbum des Jahres“ und „Beste Orchesterdarbietung“.

Zweiter Dirigent ist Dr. Kevin M. Geraldi. Er leitet und dirigiert das UNCG Symphonie Orchester und Band sowie die Casella Sinfonietta.  Geraldi koordiniert außerdem verschiedene Festivals und ist einer der Hauptdirektoren des Universitäts – Sommercamps.

Die Organisation des Konzertabends ist ein Gemeinschaftsprojekt der Innsbrucker Serviceclubs Kiwanis Innsbruck Amica und Zonta Club Innsbruck I.

Tickets für das Konzert kosten € 15.- für Erwachsene und € 10.- für SchülerInnen und StudentInnen.

Ticketstellen:

Tourismusverband Region Hall-Wattens, Unterer Stadtplatz 19, Tel. 05223 455440 Mail: office@hall-wattens.at

Kiwanis Club Innsbruck Amica, Tel. 0650 841 9326 Mail: Innsbruckamica@kiwanis.at

Zonta Club Innsbruck, Tel. 0699 11050211,  Mail: innsbruck1zonta@gmail.com

 

Kapsbergers Weihnachtshistorie im Haller Salzlager: Die Hirten von Bethlehem

Zwei Tage vor dem Heiligen Abend erklingt wunderbare Weihnachtsmusik um 1600 aus Italien und Tirol. Hauptwerk des Abends ist Giovanni Girolamo Kapsbergers Die Hirten von Bethlehem (1630), eine der Musiken, die den Beginn der Tradition des römischen Weihnachtsoratoriums darstellt. Mit feierlichen, zarten und volkstümlichen Klängen vertont er die Weihnachtsgeschichte, sinnlich-poetisch ersteht vor uns die Welt der Hirten, die das Weihnachtswunder als erste erfahren durften.151222_EnsembleVivante_Foto_NurithWagner-Strauss (9)

Kapsberger, uns heute vor allem als Lautenvirtuose und -komponist bekannt, lebte in Rom im Dienste des Papstes Urban VIII. und war dort sehr erfolgreich und beliebt. Bei der Uraufführung dieses Werkes in Rom spielten und sangen Musikerpersönlichkeiten wie Stefano Landi und Gregorio Allegri.

Von Ochs und Eselein erzählen und schreiben Kapsbergers Zeitgenossen, die in Tirol bedienstet waren. Eine Auswahl feierlicher Lieder haben das österreichische Ensemble Vivante um die Tiroler Cembalistin Anne Marie Dragosits und das Marini Consort Innsbruck für dieses Konzert getroffen, um auf Weihnachten einzustimmen.

Tirol war ab dem 15. Jahrhundert ein Zentrum der Musikpflege: Seit 1420 kaiserliche Residenzstadt, war die politische Bedeutung von Innsbruck als Herrschersitz in Europa von großer Wichtigkeit. Besonders im 15. und 16. Jahrhundert war die Stadt Schauplatz habsburgischer Geschichte. Im Selbstverständnis von spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Fürsten nahm die Repräsentation großen Stellenwert ein, der Unterhalt einer eigenen Hofmusikkapelle war eine der Aufgaben des Herrschers.

Internationale Komponisten am Innsbrucker Hof

Zahlreiche ausländische Musiker aus Italien oder dem frankoflämischen Raum, aber auch österreichische Komponisten waren in der Hofmusikkapelle engagiert und genossen hohes Ansehen. Unter ihnen findet sich auch Johann Stadlmayer, einer der Komponisten des Abends: Er wurde 1607 unter Leopold V. an den Innsbrucker Hof als Hofkapellmeister berufen.

Auf Spuren fast vergessener Komponisten

Das Ensemble Vivante hat sich neben der Musik bekannter Meister wie Claudio Monteverdi auch der Wiederentdeckung beinahe in Vergessenheit geratener Musiker verschrieben. So liegt ihnen etwa die Vokalmusik Giovanni Girolamo Kapsbergers besonders am Herzen – ein Komponist, der vor allem als Lautenvirtuose in Erinnerung geblieben ist.

Das Marini Consort Innsbruck wurde 1998 gegründet und widmet sich als Originalklang-Ensemble ebenfalls verstärkt der Musik der Renaissance und des Frühbarock. Sie haben sich auch mit der Aufführung von Werken, die am Innsbrucker, Grazer oder Wiener Hof entstanden sind, einen Namen gemacht.

Alle Infos und Karten unter http://www.musikplus.at/

Alle Kulturveranstaltungen in der Region findet ihr hier

musik+ 03
Die Hirten von Bethlehem
KAPSBERGER, MARINI, STADLMAYER u.a.
Ensemble Vivante, Marini Consort Innsbruck
Dienstag, 22.12.2015, 20:15
Hall i.T., Salzlager

 

Saitenspiele 2015 – Spanish Séance

SAITENSPIELE 2015

Spanish Séance Konzerterlebnisse im stilvollen Ambiente der Münze Hall

24.Oktober – 6.November 2015

Unter dem Titel „Spanish Séance“ werden bei der 9. Auflage der Saitenspiele zwischen Ende Oktober und Anfang November drei Konzerte veranstaltet. Durch die unterschiedlichen Herkünfte und Traditionen der eingeladenen Künstler ist es gelungen ein sehr abwechslungsreiches Programm zu erstellen, das unerhörte Hörerlebnisse bieten wird.

Spanische Gitarrenmusik der Extraklasse, klassisch wie Flamenco, biete der junge Gitarrist Rainer Maria Zehetbauer im Eröffnungskonzert. Zu Halloween wird sprenger.wesely.schiffer acoustrio in unerhörte Räume eindringen und der Illusionist Philipp Oberlohr außergewöhnliche Erfahrungen und Kontakte herstellen. Abschließend gastieren Alexander Swete und Martin Schwarz als Duett mit mediterranen Kompositionen und barocken Perlen in der Haller Burg Hasegg.

In den Räumlichkeiten der Burg Hasegg finden sich optimale akustische Verhältnisse sowie ein stilvoller Rahmen für die fast schon persönlichen Konzerte.

Konzert 1:   Samstag, 24. Oktober 2015, 20 Uhr

“Castles of Spain” – Rainer Maria ZehetbauRainer Maria Zehetbauerer/Gitarre solo

Wie einst Jimi Hendrix in “Spanish Castle Magic” sang “With just a little bit of Spanish Castle Magic- Just a little bit of daydream here and there”  respräsentiert Rainer Maria Zehetbauer genau dieses Hörerlebnis in seinem Debütalbum “Castles of Spain” !

Im Konzert bei den Saitenspielen wird er neben außerwählten Juwelen der spanischen Gitarreliteratur auch seine Flamencoerfahrungen, die er bei seinem Studienaufenthalt im letzten Jahr in Spanien vertiefen konnte, verbinden.

Der Begriff Gitarrist greift bei Rainer Maria Zehetbauer erheblich zu kurz. Er engagiert sich in der Kammermusik, widmet seine Zeit der Flamenco Szene was regelmäßige Konzerte mit dem Flamenco Gitarristen Carlos Piñana bestätigen aber auch diverse Projekte, wie zum Beispiel die Kooperation von “dance ability” liegen ihm sehr am Herzen. Somit bietet er als Gitarrist ein sehr breites Ouevre, was gerade seine Konzertkollegen und Mentoren wie Fabian Franco Ramirez, Jakub Niedoborek, Martin Kelner oder Carlos Piñana sehr an ihm schätzen.

Interpretationen von Flamencostücken sowie Federico Moreno Torrobas Castles of Spain, Joaquin Rodrigos Tres piezas españolas und Eigenkompositionen.

Konzert 2:   Samstag, 31.Oktober 2015, 20 Uhr

Séance“        

Helmut Sprenger – Klarinetten
Andreas Schiffer – Percussions
Martin Wesely – Gitarren

Philipp Oberlohr – Illusion

Die beiden Tonträger des sprenger.wesely.schiffer acoustictrios wurden durchgehend als zeitgenössische Kammermusik, unverkrampft, spielfreudig und anspruchsvoll beschrieben. Die Grenzen des Mainstream weit hinter sich lassend.

Mit diesem Ansatz nähern sich die drei Tiroler Musiker dem Thema Séance. In ihrer Musikperformance wollen sie dem Dazwischenliegenden nachspüren, Erfahrungen beim Musikhören schaffen, die in unbeschreibbare Räume eindringen.seance 01 - Kopie

Darüberhinaus wird der aus Hall stammende, in ganz Europa wirkende Illusionist und Extheologe Philipp Oberlohr eine “Viktorianische Séance” abhalten und Kontakt zur anderen Seite herstellen.

Konzert 3:   Freitag, 06.November 2015, 20 Uhr

„Duett der Gitarren“            Martin Schwarz / Alexander SwetA.Swete&M.Schwarz[1] - Kopiee

Duo Swete – Schwarz
Seid vielen Jahren spielen der weitgereiste und vielfach ausgezeichnete Alexander Swete und der erfahrene Kammermusiker und Meisterarrangeur Martin Schwarz im Duo. Ihr Repertoire hat einen Schwerpunkt in der spanischen Musik, aber auch Ausflüge in andere Stile liegen ihnen nicht fern. Das verbindende Element ist ihr intuitives Zusammenspiel und ihre gemeinsame Liebe zur Gitarre.

Das Programm umkreist Musik aus dem mediterranen Raum einerseits und den musikalischen Kontrapunkt andererseits. Durch eine achtsaitige Gitarre und die speziell gefertigten Arrangements wird das Repertoire um seltene kammermusikalische Perlen Abseits der klassischen Duowerke für 2 Gitarren bereichert.

Musik von Luigi Boccherini, Georg Friedrich Händel, Franz Burkhardt, Mauro Giuliani, Enrique Granados, Isaac Albéniz und Manuel de Falla.

Alle Konzerte finden in einem der ehemaligen Fürstenräume von Kaiser Maximilian I. in der Burg Hasegg in Hall in Tirol statt. Karten können über die Münze Hall bezogen werden. Sie kosten im Vorverkauf € 13,00 (€ 7,00) oder an der Abendkassa € 15,00 (€ 9,00).

Alle Infos zur Veranstaltung unter http://www.saitenspiele.com

Alle Kulturveranstaltungen in der Region findet ihr hier.

 

 

 

 

 

 

fmRiese – Forward Music Festival 2015

„POP HERE. POP NOW.“

Drei Tage lang, vom 27. bis 29. November 2015, richtet fmRiese den Fokus auf Pop und auf Österreich: »Pop Here. Pop Now.« lautet das Motto der vierten Festivalausgabe, die Musik dazu kommt von der Wiener Band Bilderbuch, von Schmieds Puls, Attwenger, Dorian Concept mit dem JazzWerkstatt Wien New Ensemble und – für den fmRiese Nachwuchs – vom Gemüseorchester.
Den unterschiedlichen Spielarten des Pop widmen die Swarovski Kristallwelten die vierte Ausgabe von fmRiese – Forward Music Festival: ernsthaft, verspielt und ironisch, intellektuell unterfüttert, elektrisierend, sexy, in Richtung Rock, Songwriting, HipHop oder Trance ausstrahlend.

2015_Bilderbuch_3_cNiko_OstermannHauptact des diesjährigen Festivals, das sich 2015 wieder über drei Tage erstreckt, ist die österreichische Band Bilderbuch, die seit ihrem dritten Album „Schick Schock“ 2014 als Erneuerer des deutschsprachigen Pop gilt. Auf der Bühne geben sich die vier Musiker plakativ, großmäulig und extrem offen für musikalische Einflüsse – eine groovende Live-Band, die wie keine andere lässiges Auftreten mit einem perfekten Zusammenspiel von Musik, Text, Artwork und Design verbindet.

Wo Bilderbuch auf Opulenz setzen, pflegen Schmieds Puls und attwenger_20150710_1513435056Attwenger die Kunst der Reduktion – auch wenn sie ganz unterschiedlichen musikalischen Wegen folgen. Schmieds Puls entwerfen anmutige Lieder, die weite, bilderreiche Räume öffnen. Attwenger, die heuer ihr 25-jähriges Jubiläum feiern, schaffen rhythmusbasierte Minimal-Kunstwerke, die vom präzisen Zusammenwirken von Schlagzeug, Akkordeon und dadaistischer Poesie leben.

Dorian Concept schließlich, der in den Swarovski Kristallwelten zusammen mit dem JazzWerkstatt Wien New Ensemble zu hören ist, steckt das Feld zwischen Jazz-Improvisation und Sampling ab und gelangt so zu einem lebendigen, vielschichtigen und zugleich entspannten Sound im Zwischenbereich von elektronischen und akustischen Instrumenten.

TheVegetableOrchestra2_creditZoefotografieNeu im Programm von fmRiese ist ein Familienkonzert am Sonntag Nachmittag. Gestaltet vom Wiener Gemüseorchester lädt es – verbunden mit einem Workshop – zum Instrumente-Machen, Töne-Erfinden und Musik-Erleben ein.
Programmübersicht
Freitag, 27. November 2015
20 Uhr: Attwenger
21:30 Uhr: Dorian Concept & JazzWerkstatt Wien New Ensemble
Samstag, 28. November 2015
20 Uhr: Schmieds Puls 21:30 Uhr: Bilderbuch
Sonntag, 29. November 2015
16 Uhr: Workshop für die ganze Familie
17 Uhr: Gemüseorchester
Vorverkaufsstart 14. August 2015, reguläre Tickets ab 15 €

Tickets erhältlich bei allen oeticket Vorverkaufsstellen sowie auf www.oeticket.com
Gratis Shuttleservice
Hinfahrt: 19 Uhr, Landestheater Innsbruck
Rückfahrt: 1 Uhr, Parkplatz der Swarovski Kristallwelten
www.kristallwelten.com/fmriese

Euregio-Fest in Hall in Tirol

Am 19. September findet in Hall in Tirol von 10 bis 22 Uhr das große Euregio-Fest statt. Die grenzübergreifende Veranstaltung steht unter dem Motto „Die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino erleben, schmecken, spüren!“Euregio-Fest

Das Fest wird mit einem landesüblichen Empfang  am Oberen Stadtplatz durch die drei Landeshauptleute eröffnet. Hier wird auch für das leibliche Wohl mit Spezialitäten aus den drei Regionen gesorgt. Ein Familien- und Kinderprogramm findet im Salzlager Hall statt. Darüber hinaus ist das Münzmuseum bei freiem Eintritt ganztägig geöffnet.

Konzerte mit Ganes und Herbert Pixner Projektturm 02

Zwei Konzerte sorgen für musikalische Höhepunkte am Oberen Stadtplatz: Ab 17.30 Uhr singt das Poptrio Ganes aus dem Südtiroler Gadertal. Die drei Frauen sind für ihre ladinischen Texte bekannt, die Songs komponieren sie selbst. Danach spannt das Herbert Pixner Projekt den Bogen zwischen traditioneller und innovativer Musik aus dem Alpenraum. Das Konzert beginnt um 20 Uhr ebenfalls am Oberen Stadtplatz.

  • Großes Familien-, Kinder- und Jugendprogramm im Salzlager
  • Landesüblicher Empfang mit den Landeshauptleuten der Europaregion am Oberen Stadtplatz
  • Herbert Pixner mit Band, Ganes und viel Musik aus den drei Landesteilen
  • Besuch der „Münze Hall mit Münzerturm“ bei freiem Eintritt! BesucherInnen könne ihre eigene Euregio-Münze prägen
  • Die genussvolle Vielfalt der Europaregion entdecken: Es gibt herzhafte Schmankerln aus allen Landesteilen

Hinweis: bei Schlechtwetter finden die Konzerte im Kurhaus statt

Kerschdorfer Euregio-Fußballcup

Sportlich geht es beim Euregio-Cup zu: Die vier besten Amateurmannschaften aus Nord-, Ost-, Südtirol sowie dem Trentino messen sich beim Kerschdorfer Euregio-Fußballcup. Am Samstagnachmittag werden die Halbfinali im Stadion Haller Lend gleich unter der Altstadt gespielt, am Sonntagvormittag finden dort das Spiel um Platz 3 und das Finale mit anschließender Siegerehrung statt.

BurgSommerHall 2015 – Jan Josef Liefers spielt Konzert in Hall in Tirol

Bald ist es wieder soweit und der BurgSommerHall beginnt – dieses Jahr mit einem besonderen Highlight: Schauspieler und Musiker Jan Josef Liefers, vielen am besten bekannt als exzentrischer Tatort-Gerichtsmediziner Professor Dr. Karl-Friedrich Boerne , gibt mit seiner Band „Radio Doria“ sein erstes Österreich-Konzert.

Radio Doria Dach (C) Michael Zargarinejad

Wann? Sonntag, den 28. Juni 2015

Wo? Burg Hasegg, Hall in Tirol

Tickets sind erhältlich um € 42 Abendkassa / € 39* Vorverkauf bei allen ÖTicket-Vorverkaufsstellen sowie beim TVB – Büro in Hall und dem Museum Münze Hall.

Über die Band Radio Doria:

Mit seiner Band spielt Liefers bereits seit zwölf Jahren, gemeinsam brachten sie zwei Alben heraus und gewannen in über 250 Konzerten eine treue und weiter wachsende Fangemeinde für sich. Zusammen mit den Bandmitgliedern hat Jan Josef Liefers in den vergangenen Monaten neue Musik komponiert und eigene Texte geschrieben, die auf dem brandneuen Album „Radio Doria – Die freie Stimme der Schlaflosigkeit“ veröffentlicht wurden. Druckvoll-rockig und melodisch-nachdenklich sind die neuen Songs und auch eindringliche Liebeslieder sind darunter. Entstanden ist ein kraftvolles Album voller Poesie und Vieldeutigkeit.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Alle Infos zum BurgSommerHall hier

Alle Infos zu Konzerten, Theatervorführungen, Ausstellungen und vielem mehr hier

Die Wiltener Sängerknaben in Absam

Die Wiltener Sängerknaben gehören zu den ältesten und bekanntesten Knabenchören
Europas, sie zählen zu den besten ihrer Art und werden auf der ganzen Welt zu Konzerten eingeladen. Wo immer die Sängerknaben auch auftreten, die „jungen Stimmen“ überzeugen mit ihrer eigenen musikalischen Klangfarbe und sorgen für ein besonderes Hörerlebnis.sk

Am Freitag, den 29. Mai 2015 sind die Sängerknaben mit ihrem Leiter Johannes Stecher nach einer längeren Pause wieder zu Gast in Absam. Bei der „Langen Nacht der Kirchen“ in der Marienbasilika präsentieren sie Werke von William Byrd, Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Anton Bruckner und Arvo Pärt sowie eine Auswahl der schönsten alpenländischen Volkslieder.

Das Programm der „Langen Nacht“ in der Basilika:
19.00 Uhr: „Von den Talenten“. Gottesdienst gestaltet von der Pfarrjugend
20.00 Uhr: „Junge Stimmen“. Benefizkonzert der Wiltener Sängerknaben
21.30 Uhr: „Besondere Menschen“. Die Archegemeinschaft stellt sich vor
22.00 Uhr: „Ave-Maria“. Abendlob, Agape und Gespräch

Die Angebote der „Langen Nacht“ sind wie immer für alle offen. Der Erlös der Veranstaltung kommt heuer dem Verein Arche-Tirol zugute, der behinderten Menschen Heimat gibt und in Steinach das Bischof-Stecher-Archehaus errichtet.
(Bildnachweis: Sängerknabe/Martin Gamper)

Mehr kulturelle Highlights gibts hier

Gefeierter Abschluss des Osterfestival Tirol 2015

Mit der Österreich-Premiere der Akram Khan Company endete das 27. Osterfestival Tirol am Ostersonntag mit einem fulminanten Tanzabend.

Unter dem Motto „Mut“ lud das Festival über 150 Künstler und Mitwirkende aus der ganzen Welt ein, die Hall und Innsbruck zu einem Zentrum der Begegnung verwandelten. Das Thema des Osterfestival Tirol zog sich auf unterschiedlichste Weise durch alle künstlerischen Ausdrucksformen: Musik, Tanz, Performance, Film und Gespräche.Dubois_4

Mit einer Auslastung von 93% und vielen ausverkauften Veranstaltungen kann das Festival auf eine der erfolgreichsten Edition zurückblicken. In den über 40 Veranstaltungen zwischen dem 10. März und dem 05. April gab es viele Höhepunkte, darunter österreichische Erstaufführungen, eigens für das Festival erarbeitete Programme und eine Uraufführung. Zu den Stars der Kunstwelt wie Jordi Savall, Akram Khan, Anish Kapoor und Olivier Dubois gesellten sich junge, aufstrebende Ensembles wie La Camera delle Lacrime, Maud Le Pladec und Künstler aus Tirol. Ein Schwerpunkt des Osterfestival Tirol sind eigens für das Festival entwickelte Produktionen von internationalen Choreographen und Musikern mit Tiroler Künstlern. Etwa die Hälfte der Beteiligten kam dieses Jahr aus Österreich und Tirol.

BurgSommerHall 2015 – Ausblick auf das Programm

Am 12. Juni 2015 startet die dritte Auflage des BurgSommerHall  – ein tolles Programm ist wieder zusammengestellt, das wir euch hier schon kurz vorstellen möchten:

Konzert -Martin Wesely und seine Caballeros

Martin Wesely y sus Caballeros2_Foto_Privat
„Carlos Martin y sus Caballeros“ ziehen ihr Publikum mit einer sensibel ausgeloteten Mischung aus spannenden Arrangements und Improvisationen in ihren…Mehr lesen

WANN? Freitag, 12. Juni 2015 / 20.15 Uhr:
WO? Burg Hasegg / Innenhof
Abendkassa € 12 / Vorverkauf € 8* / Bei Schlechtwetter im Kurhaus Hall

Konzert – Conjunto de Tango

concert 2012 absam
Die Musik aus den Zentren Buenos Aires, Argentinien, … Mehr lesen

WANN? Samstag, 13. Juni 2015 / 20.15 Uhr:
WO? Burg Hasegg / Innenhof
Abendkassa € 12 / Vorverkauf € 8* / Bei Schlechtwetter im Kurhaus Hall

Theater – Feinripp-Ensemble
„Die Bibel on tour. Leicht gekürzt auf eine göttliche Komödie“

Foto Feinripp Bibel_Foto Privat
Wer bei dieser göttlichen Komödie nicht lacht, ist ein… Mehr lesen

WANN? Mittwoch, 17. Juni 2015 / 20.15 Uhr:
WO? HALL BURG HASEGG / Innenhof
Abendkassa € 22 / Vorverkauf € 18* / Bei Schlechtwetter im Salzlager Hall

Konzert – Brassband Fröschl Hall

Brassband_Fröschl_Hall_Foto BrassbandFröschlHall
Das Programm für den Haller Burgsommer besteht zum Großteil aus Werken, die original für eine Brassband-Besetzung komponiert… Mehr lesen

WANN? Freitag, 19. Juni 2015 / 20.15 Uhr:
WO? Burg Hasegg / Innenhof
Abendkassa € 22 / Vorverkauf € 18* / Bei Schlechtwetter im Kurhaus Hall

Volkstanz – Bindertanzgesellschaft

Bindertanzgesellschaft_Foto Stadtmarketing

Das Fassbindern ist seit Mitte des 15. Jahrhunderts eine alte Haller Tradition. Zu dieser Zunft gehört der „Bindertanz“ – ein Volkskulturgut, das… Mehr lesen

WANN? Samstag, 20. Juni 2015 / 20.15 Uhr:
WO? Burg Hasegg / Innenhof
Eintritt: Freiwillige Spenden / Bei Schlechtwetter im Kurhaus Hall

Ausstellung – SOS-Edition und Ubuntu-Sommerfest

Nobuntu (c) Tswarelo Mothobe 10th District Music

Kunst kaufen – Kindern helfen: Künstler stiften ein Bild zugunsten… Mehr lesen

WANN? Donnerstag, 25. Juni 2015 / 19 Uhr:
WO? Museum Münze Hall & kleiner Innenhof
Eintritt: Freiwillige Spenden

Theater – Haller Theaterhaufen
„Der Stadtphysikus von Hall“

Theaterhaufen_Hall_Der Stadtphysikus von Hall_Foto Privat (2)
Zum 25. Jubiläum widmet der Haller Theaterhaufen dem Haller Stadtarzt Guarinoni ein… Mehr lesen

WANN? Freitag, 26. Juni 2015 / 20.15 Uhr -Premiere:
WO? HALL BURG HASEGG / Innenhof
Abendkassa € 15 / Vorverkauf € 12
Die Vorstellungen finden bei jedem Wetter statt.

Kindertheater – Kulturlabor Stromboli
„Die Eine im Park“

Die-eine-im-Park_Stromboli_(c)Wildernest&Partner_(2)

Stell dir vor, im Park um die Ecke wohnt jetzt jemand: Da ist eine Frau mit ihrem… Mehr lesen

WANN? Freitag, 26. Juni, 10 und 15 Uhr / Samstag, 27. Juni, 11 Uhr:
WO? Hofratsgarten Hall / Durchgang Burg Hasegg
Eintritt: € 7 / € 6 für Schulklassen

Open-Air-Konzert – JAN JOSEF LIEFERS & RADIO DORIA

Radio Doria Dach (C) Michael Zargarinejad

Das Highlight des Burgsommers!

Er gehört zweifellos zu den bekanntesten und erfolgreichsten Schauspielern Deutschlands, doch neben dieser Leidenschaft gibt es eine weitere, in die Jan Josef Liefers… Mehr lesen

WANN: Sonntag, 28. Juni 2015

WO: Hall in Tirol, Hofratsgarten/Durchgang Burg Hasegg

€ 42 Abendkassa / € 39* Vorverkauf
Das Konzert findet bei jedem Wetter statt.
Kartenvorverkauf auch bei allen Ö-Ticket-Stellen