Es weihnachtet schon sehr… am schönsten Adventmarkt Tirols

Na ja, Schönheit ist bekanntlich Geschmackssache. Wobei, der Adventmarkt in Hall in Tirol wurde schon von sehr vielen Leuten so bezeichnet. Warum? Ein paar Gründe fallen mir gleich ein:

Er ist nicht überlaufen. Im Gegensatz zu anderen vorweihnachtlichen Märkten, etwa in größeren Städten, ist der Adventmarkt in Hall stets gut besucht, aber es kommt nie ein Gefühl von Enge auf. Okay, vielleicht am Tag des Nikolauseinzugs. Aber da gehört es ja auch dazu, mit Vorfreude und vielen anderen zusammen auf das Kommen des Nikolaus und seiner Engels – und Hirtenschar zu warten, oder? 😉

Der Obere Stadtplatz in Hall erleuchtet zur Weihnachtszeit besonders festlich.Die täglich wechselnden StandbetreiberInnen. Ich persönlich kennen keinen anderen Adventmarkt, wo das der Fall ist. Die Stände am Haller Adventmarkt werden abwechselnd von verschiedenen StandbetreiberInnen geführt, so dass man auch nach einem mehrmaligem Besuch immer noch etwas Neues entdeckt.

AdventmarktHall23

Das Rahmenprogramm. Hier könnte ich ins Schwärmen kommen. Denn neben dem sowieso obligatorischen Kiachl-Essen und Glühwein-Kosten gibt das Programm, das täglich am Haller Adventmarkt geboten wird, ganz schön was her. Vom Geschichten erzählenden Bergflunkerer über das Briefeschreiben an das Christkind bis hin zur Winterfeuershow, den zahlreichen musikalischen Einlagen und dem Streichelzoo, hier herrscht immer ein reges Treiben. Verkürzt besonders für Kinder die Zeit bis zum großen Weihnachtstag!

AdventmarktHall46

Handgemachte Kostbarkeiten. In Hall herrscht nicht Kitsch und Kommerz vor, es regiert die Kreativität, gepaart mit viel Liebe, die kleine Produktschätze entstehen lässt. Es ist ausdrücklich nicht vorgesehen, Waren „Made in China“, sondern regionale, selbstgemachte, nachhaltige Produkte anzubieten. Das kann handgeschöpftes Papier sein, besonders kuschelige Lammfellschühchen für Babies oder auch regionale Käseprodukte. Als BesucherIn kauft man hier gerne, originell und mit gutem Gewissen ein.

adventmarkthall11

Die ideale Verkehrsanbindung. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangt man in nur 10 Minuten von Innsbruck nach Hall. Aber auch mit dem Auto fährt man über die Autobahnabfahrt „Hall-Mitte“, ist dann innerhalb kurzer Zeit in der Stadt und kann sogar für 1 Stunde kostenlos in den Tiefgaragen der Stadt parken. Von dort aus ist es nur ein Katzensprung bis zum Oberen Stadtplatz.

Tipp: Gäste der Region mit gültiger Gästekarte nutzen das Busnetz innerhalb der Region kostenlos! Dann kann man auch getrost ein Gläschen Glühwein mehr genießen… 😉hall-in-tirol_winter-1

Das Angebot rund um den Adventmarkt. Absolut erwähnenswert ist das große Shopping- und Kulinarikangebot rund um den Oberen Stadtplatz und in der ganzen Altstadt. Wer auf dem Markt nicht fündig geworden ist – in den liebevoll gestalteten Geschäften wird er es sicher!

halleradventmarktshopping

Öffnungszeiten des Adventmarktes Hall in Tirol

25. November bis 24. Dezember 2016

Montag bis Freitag von 15 bis 20 Uhr
Samstag von 10 bis 20 Uhr
Sonntag von 13 bis 20 Uhr
Die Gastronomie ist jeweils bis 21 Uhr geöffnet.

Am 24. Dezember hat der Markt von 10.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.

Wuff! Die niedlichsten Hundebilder aus der Region

Hunde fühlen sich in unserer Region pudelwohl – das haben wir schon oft selbst gemerkt und beobachtet.

Lest doch einmal, wie man hier einen unvergesslichen Urlaub mit Hund erleben kann – inklusive vielen Tipps und Adressen für Hundefans!

Ihr seid auch mit eurem Liebling in der Region unterwegs? Postet doch ein Foto auf Instagram und taggt #hallwattens – wir freuen uns auf eure Bilder!

too hot today.. 🔥🐶😅✌🏼️ #friday #work #todaystour #hallintirol #heiligkreuz #sunnyday #toohottowalk #dog #ridgeback #strike #havingabath #fountain #coldwater #cooldown #readytogo #happy

A photo posted by ᴬᵁˢᵀᴿᴵᴬ ' ᵀᴵᴿᴼᴸ ' ᴮᴱᵛᴱᴿᴸᵞ ᴹᴵᴸˢ (@matze_gritsch) on

Zeitvertreib #poodlesofinstagram #poodle #dogs #hallintirol #alps #church #oldtown #colour #crossingfingers

A photo posted by Toni (@curly.stories) on

#brompton #julius #diebikebox #hallintirol

A photo posted by Ciric-Heindl Dragan (@ciricheindl) on

Heute in der #stadt entdeckt #Hund #Natur #dackel #rot #kanaldeckel #aufdenhundgekommen #tirol #hallintirol #hall

A photo posted by ☕️🌸 (@aleinad_kuov) on

citywalk 🙂 #galgo #galgoespañol #rescuedog #hallintirol #meandbjarmi #greyhoundsofinstagram

A photo posted by Morla von Morgentau (@morla_wilhelmina) on

sunbathing.. 🌄❄️😎✌️ #fridaymorning #work #dogs #gnadenwald #beautiful #sunnyday #enjoying #alotofsnow #welikeit #timeforabreak #sunbathing #weekendisnear #justawesome #haveaniceone

A photo posted by ᴬᵁˢᵀᴿᴵᴬ ' ᵀᴵᴿᴼᴸ ' ᴮᴱᵛᴱᴿᴸᵞ ᴹᴵᴸˢ (@matze_gritsch) on

 

Einzigartige Kunstaktion in Hall in Tirol – Heinz Weiler, Halls Farbenschwarm

Halls Farbenschwarm – einfach toll, einfach farbenprächtig! Seit Herbst 2015 zieren genau siebzehn Druckwerke die Haller Altstadt. Heinz Weiler, akademischer Maler, Bildhauer und Restaurator in Hall, hat mit dieser Privatinitiative gezeigt, wie schnell und unbürokratisch Dinge geschehen und möglich gemacht werden, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen: Der Künstler mit seiner Idee, die Sponsoren, die für Druck und Montage der Werke aufkommen, die Stadt Hall und sein Bauamt, das Bundesdenkmalamt, der Tourismusverband der Region Hall-Wattens.9_Freya

17_Das 64. Frühjahr

Die Folder liegen seit kurzem im Tourismusbüro und den Geschäften der Haller Kaufleute bzw. Sponsoren auf. Interessierte können so selbständig von Gasse zu Gasse spazieren, sich die Bilder anschauen und ihre Entstehungsgeschichte erfahren. Schon Goethe hat gemeint, man sieht nur, was man weiß: So bekommt das ein oder andere Bild eine ganz andere Bedeutung, wird ganz anders verstanden, wenn man nachlesen kann, was sich der Künstler dabei gedacht hat. Teilweise sind die Geschichten echt witzig und regen zum Schmunzeln an.

Cool! In der Krippgasse stoßen wir beim Betrachten der „Blinden Kuh“ auf der NMS Europahauptschule (Nr. 3 im Folder) auf ein neues Frühstückscafé! Das verbinden wir doch gleich mit einem gemütlichen Kaffeehausbesuch und frischen Waffeln! Mmh, schmeckt das lecker! Die Rede ist vom „Morgenbrot“ in der Krippgasse 10.

Auch im Süden der Altstadt, wo wir über die Schergentorgasse und das „64. Frühjahr“ (Nr. 17 im Folder) auf die Tuxer Voralpen blicken und tatsächlich sehen, wie nah Winter, Frühjahr und Sommer in unserer Region beieinander liegen, entdecken wir eine Haller Oase, das Café Post: In gediegener, ruhiger Atmosphäre lässt es sich leben, in Ruhe Zeitung lesen, guten Kaffee trinken, einfach entschleunigen.1_Frieda

Hall hat einiges an Geschäften und Lokalen zu bieten, die im Rahmen eines „geführten Rundgangs“ entdeckt werden wollen: Der neue Folder hilft dabei und lenkt den Blick gleichzeitig und immer wieder in die Höhe, die Fassaden der alten Mauern entlang zu Heinz Weilers bunten Werken, die Farbe und Leben in den oft regnerischen Alltag bringen.

Im Rahmen des diesjährigen Haller Nightseeings wird Heinz Weiler sein Oeuvre mit einem Festakt abschließen. Näheres dazu später… alles wollen wir noch nicht verraten!

Rot, rund, knackig: Eine Radieschenprinzessin und das längste Radieschenbrot der Welt

Ein Fest – nur zu Ehren des Radieschens? Ganz schön übertrieben, findet ihr? Kein bisschen, wenn man das größte Radieschen-Anbaugebiet Österreichs vor der Nase hat und wie wir ganz schön verliebt ist in das kleine, rote, rundliche Gemüse.

Ein bisschen verliebt sind viele Radieschengenießer auch in die diesjährige Radieschenprinzessin Laura Giner:

Radieschen_Prinzessin-kompr

Sie wurde schon im Januar mit einem aus Silber gefertigten Radieschen-Diadem gekrönt:  Das Schmuckstück ist mit 100 Cubic-Zirkonia-Steinen von Swarovski bestückt.

Die Radieschenprinzessin ist die Botschafterin des Thaurer Radieschens und eröffnet traditionell das große Radieschenfest in Hall in Tirol mit dem Anstich des Radieschen- äh: Freibier-Fasses 🙂

Radieschenfest in Hall in Tirol

Samstag, 30. April 2016, 10 bis 16 Uhr, Bachlechnerstraße in der Altstadt von Hall in Tirol

Das Radieschenfest markiert den  Fest-Saisonsauftakt in der Haller Altstadt: Dabei geht es rund um die roten Knollen – den ersten Frühlingsboten des heimischen Gemüseanbaus. Ein Höhepunkt des diesjährigen Radieschenfest ist ein schmackhafter Weltrekordversuch:

Das längste Radieschenbrot der Welt –  ein köstlicher Rekordversuch

Das längste Radieschenbrot der Welt soll es werden…  Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren: Die Bäcker der Tiroler Bäckerei Therese Mölk haben aus diesem Grund eine spezielle XXL-Backform angefertigt, in der das Riesen-Brot gebacken wird.

BILD zu TP/OTS - Romed Giner - Obmann des Thaurer Sozialvereins (l.) und Romed Giner ÐOrtsbauernobmann Thaur (r.), prŠsentieren zusammen mit den BŠckern der Tiroler BŠckerei Therese Mšlk die Backform fŸr den Weltrekordversuch zum lŠngsten Radieschenbrot.

Mit Bio-von-Berg-Butter bestrichen und mit frischen Radieschen und Kresse aus Thaur belegt, wird es dann am Radieschenfest offiziell vermessen. Danach darf es natürlich verkostet werden – mit dem Erlös aus dem Verkauf unterstützt der Thaurer Sozialverein bedürftige Personen und Familien.

Radieschenfest Einzug 2-komprRadieschen Radieschen!

Für Kinder gibt es ein eigenes Spielprogramm um das junge rote Gemüse: Unter den großen Bäumen des Bachlechner-Parks können die kleinen Fest-Besucher selbst Radieschen aussäen, Radieschen schnitzen oder sich als Radieschen schminken lassen. Wer bei der Sinne-Station mit Riechen, Schmecken und Tasten alle Gemüsesorten erkennen kann, darf auch einen frischen Bund Radieschen mit Nachhause nehmen. Austoben kann man sich auch noch auf einer der beiden Hüpfburgen.

Musikprogramm

Am Vormittag unterhalten abwechselnd die Speckbacher Stadtmusik mit schwungvollen Stücken und die Jungschuhplattler-Gruppe aus Thaur mit verschiedensten Tänzen und Auftritten das Publikum.

Strudlmusig-kompr

Traditionell und fein sind die Klänge der Strudlmusig: Zusammen als Trio musizieren die beiden Schwestern Anja (Harfe) und Julia Hell (steirische Ziehharmonika) aus Mühlau mit der ehemaligen Radieschenprinzessin Julia Anzengruber (Geige) von der Arzler Alm am Fest.

Auf der Bühne übernimmt am Nachmittag das Bio Tiro Tirol die musikalische Unterhaltung mit Swing, Fox, Schlager und Oldies.

Hungrig nach weiteren Veranstaltungshighlights? Die gibts hier

Frühlingskonzert von US-Jungstar-Musikern

Frühlingskonzert des UNC Greensboro Wind Ensemble 

Samstag. 14. Mai um 19.30 Uhr im Kurhaus Hall in Tirol

Den besten JungmusikerInnen der USA lauschen, einen gemütlichen Abend mit seinen Lieben verbringen und dabei auch noch allerhand Gutes stiften: Das könnt ihr beim Frühlingskonzert des Uni-Brassorchesters aus Greensboro/ North Carolina.UNCG Wind Ensemble

ZuhörerInnen werden ein mitreißendes Konzert von außergewöhnlicher Qualität zu hören bekommen: Unter der Leitung von Dr. John R. Locke, einem über die Grenzen der USA hinaus renommierten Konzert- und Musikwissenschaftler, bieten 70 Musikerinnen und Musiker des Greensboro Wind Ensembles ein Programm, das einen weiten musikalischen Bogen von George Gershwin und F. Smetana über G. Holst bis zur Volksmusik spannt.

Ein Zuhause auf Zeit- das Haus der Ronald McDonald  Kinderhilfe

Der Erlös aus den Konzerteinnahmen geht zu 100% an die „Ronald McDonald Kinderhilfe“. Die Innsbrucker Univ. Klinik für Kinder – und Jugendheilkunde ist das einzige Krankenhaus in der Region Vorarlberg, Nord,- Ost- und Südtirol, das eine sog. Maximalversorgung bietet. Für die Angehörigen schwerkranker Kinder aus entfernten Täler ist es oft nur sehr aufwendig oder gar nicht möglich, ihre Kinder in dieser schweren Zeit zu begleiten. Die  Ronald McDonald Kinderhilfe plant ein Haus in Innsbruck, in dem Familienangehörige kostengünstig in der Nähe ihrer Kinder wohnen können.  Weitere Informationen unter www.naehehilftheilen.at

Das UNCG Greensborow Brassorchester  – ein Ensemble der Extraklasse

Um an der UNCG Universität für Musik, Theater und Tanz aufgenommen zu werden und Mitglied des Orchesters zu werden, müssen Musikerinnen und Musiker hohe Anforderungen erfüllen, z.B.  die erfolgreiche Teilnahme and Wettbewerben, Erfahrung im Spiel mit professionellen Orchestern und eine solistische Ausbildung am jeweiligen Instrument. Fulminante Erfolge feierte das Orchester bereits mit „A Tribut to John Philip Souza“ für 2700 Besucher im Konzertsaal des Kennedy Centers in Washington oder auch im Music Center in Strathmore mit einem Gemeinschaftskonzert mit der United States Army Band „Pershing´s Own“ in Zusammenarbeit mit Pulitzer-Preisträger und Komponist Karel Husa.

John R. Locke

John R. Locke

Dirigent Dr. John R. Locke – in den USA ein gefeierter Dirigent und hoch dekorierter Musiker sowie Lehrer, Musikwissenschaftler und Gründer des Sommermusikprogramms – leitet mittlerweile das größte Universitäts-Musikcamp in den USA mit über 1 820 Studierenden und 160 Lehrkräften. Unter seiner Führung nahm das  Orchester bereits 16  CDs auf, darunter die CD „Feuerwerk“,  2011  „Klassikalbum des Jahres“ und „Beste Orchesterdarbietung“.

Zweiter Dirigent ist Dr. Kevin M. Geraldi. Er leitet und dirigiert das UNCG Symphonie Orchester und Band sowie die Casella Sinfonietta.  Geraldi koordiniert außerdem verschiedene Festivals und ist einer der Hauptdirektoren des Universitäts – Sommercamps.

Die Organisation des Konzertabends ist ein Gemeinschaftsprojekt der Innsbrucker Serviceclubs Kiwanis Innsbruck Amica und Zonta Club Innsbruck I.

Tickets für das Konzert kosten € 15.- für Erwachsene und € 10.- für SchülerInnen und StudentInnen.

Ticketstellen:

Tourismusverband Region Hall-Wattens, Unterer Stadtplatz 19, Tel. 05223 455440 Mail: office@hall-wattens.at

Kiwanis Club Innsbruck Amica, Tel. 0650 841 9326 Mail: Innsbruckamica@kiwanis.at

Zonta Club Innsbruck, Tel. 0699 11050211,  Mail: innsbruck1zonta@gmail.com

 

Mit dem Pferd von München nach Venedig

Von Juni bis September 2013 waren Dietmar und Midori Obert zusammen mit ihrem Packpferd Gina unterwegs, um die Alpen zu Fuß zu überqueren. In seinem Multimediavortrag „Die Alpen“ erzählt Dietmar von ihrer Fernwanderung von Süddeutschland über die Schweiz bis nach Italien.

 Inspiriert zu dieser ungewöhnlichen Tour, erzählt der gebürtige Ettenheimer, habe ihn eine Gruppe von Wanderern in den Schweizer Alpen. „2012 war das. Sie waren mit Packtieren unterwegs. Ein faszinierender Anblick. Für mich stand sofort fest: Das will ich auch machen.“ Obert hatte von Tieren „ so gar keine Ahnung“. Das Weltenbummeln ist  dem 45 Jährigen zwar nicht fremd- zwischen 1997 und 2007 reiste er knapp vier Jahre durch Asien und Afrika. Doch fast immer auf dem Motorrad, selten zu Fuß und nie mit Tier.

Und dennoch kaufte sich Obert im Januar 2013 zusammen mit seiner Frau Midori ein Pferd, eine Bardiginao Stute. Eine Rasse, die im Gebirge zuhause ist und dafür geeignet ist, mit Lasten umzugehen. Das er und seine Frau als Ahnungslose in das Unterfangen gingen sieht er as Vorteil: „ Wir haben dem Pferd ein Stück weit mehr zugetraut, als es heute vielerorts üblich ist“  Und „ Gina“ zog mit. Auch an Stellen, wo die Wanderwege im Nichts verliefen. Wenn es über Stock und Stein auf engen Pfaden weiterging, „ mussten sie absatteln und das Gepäck selbst tragen.“

obert

Möglich war das, weil sich Obert und seine Frau auf das Nötigste beschränkt hatten: Geschlafen wurde im Zelt oder im Heu auf Bauernhöfen, Essen wurde mit dem Benzinkocher zubereitet. Herbergen und Gasthöfe mieden die beiden, mit Pferd ist das eh schwierig. Netter Nebeneffekt: „ Unsere Kosten für die gesamte Reise waren sehr gering“ sagt der gelernte Maschinenbautechniker.

Nach vier Monaten kam das Trio kurz vor Venedig an. Haben sich die Erwartungen an die Reise erfüllt? Obert zögert. „ Wir haben uns vorher kaum Gedanken gemacht, sind einfach losgelaufen und haben das meiste unterwegs entschieden. „Es war ein ganz besonderer Lebensabschnitt. Ich würde die Reise auf jeden Fall noch einmal antreten.“

Veranstaltet vom Alpenverein Hall in Tirol im Zuge der Vortragsreihe „transalp-multivision“:

„Die Alpen“: Zu Fuß und mit Packpferd vom Schwarzwald durch die Schweizer und italienischen Alpen nach Venedig“, Multivision von Dietmar Obert

Wann: Freitag, den 8. April 2016um 19:30

Wo:  Kurhaus in Hall in Tirol

Eintritt: €10.-

Weitere Infos hier

Was grünt da so grün?

setzlinge oberer stadtplatz hallEine feine Sache wäre es, hätte man pünktlich zum Frühlingsbeginn eine blühende Pracht in seinem Garten, Beet oder zumindest auf dem Bakon – nur, nicht jeder ist mit einem gründen Daumen und/oder entsprechendem Fachwissen gesegnet 😉

Das Haller Stadtmarketing hat sich etwas einfallen lassen: am 23. April 2016 findet der erste Haller Setzlingsmarkt unter dem Motto „Tauschen, kaufen und genießen“ statt.

Hier werden in der Haller Altstadt Setzlinge, Saatgut, Pflanzen und Kräuter aller Art  von 9:00 bis 13:00 Uhr in gehandelt, getauscht und natürlich auch zum Verkauf angeboten.

Bei der Premiere dieser Veranstaltung  werden an zehn Marktständen von privaten GärtnerInnen sowie vom Sozialen Zentrum St. Josef – Gartengruppe, dem PSP Kräuterfeld, dem Obst- und Gartenbauverein Kolsass/Kolsassberg/Weerberg, vom Kräuterhof Lechenhof und von der Waldorfsschule Innsbruck verschiedenste Pflanzen präsentiert.

Eingeladen dazu sind alle HobbygärtnerInnen und PflanzenliebhaberInnen, die sich untereinander austauschen, verkaufen und den Frühling genießen möchten.

Setzlingsmarkt Hall in Tirol

Wertvolle Tipps und Tricks kann man sich nicht nur bei den HobbygärtnerInnen, sondern auch beim Infostand der Arche Noah holen, oder mit dem richtigen Garten- oder Pflanzenbuch von der Buchhandlung Riepenhausen gleich mit Nachhause nehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Wenn ihr euch auch eure Setzlinge, Pflanzen und Kräuter anbieten oder tauschen wollt, meldet euch bitte bei Petra vom Stadtmarketing: p.poeschl@hall-in-tirol.at oder 05223 / 45544 – 39

Welttag der Fremdenführer 2016

Rotlichtführung 1 (c)hall-wattens.atJedes Jahr im Februar gibt es eine besondere Aktion der Interessensgemeinschaft der Tiroler FremdenführerInnen: Sie geben anlässlich des „Welttags der Fremdenführer“ kostenlose Führungen!

Wann? Samstag, 20. Februar 2016, zwischen 10:00 und 19:30 Uhr

Wo? In ganz Tirol

Dieses Jahr kann man in Hall in Tirol,  Innsbruck, Schwaz, Rattenberg, Kufstein, Reutte und Lienz bei knapp 50 (!) kostenlosen Führungen mitmachen.

In Hall in Tirol werden  folgende  fünf Themenführungen angeboten:

Der Haller Stiftsplatz und die Herz-Jesu-Basilika Mag. Anita Töchterle-Graber 09:00 Magdalenenbrunnen am Stiftsplatz
Geld regiert die Welt, Rundgang durch das Museum Münze Hall, Münzerturm Mag. Anita Töchterle-Graber 10:30 Burg Hasegg Innenhof
Durch das Haller Villenviertel zur Südtiroler Siedlung „Im Tal“ Dr. Barbara Knoflach-Zingerle 14:00 Brunnen am Oberen Stadtplatz
Geheimnisvolles Hall – Geschichtenführung für die ganze Familie! Claudia Himmler 16:00 TVB Büro NEU, Unterer Stadtplatz 19
Rotlicht im mittelalterlichen Hall in Tirol Mag. Eva Stockley 17:00 Rathaus Innenhof

Der Welttag der Fremdenführer unterstützt immer einen guten Zweck. Dieses Jahr werden die gesamten Spendeneinnahmen abzugsfrei an „Licht ins Dunkel – Soforthilfe Tirol“ weitergeleitet.

Unser Tipp: Nutzt die Chance und lernt euren Heimatort, aber auch die nähere Umgebung aus einer neuen Perspektive kennen! Es lohnt sich und macht Spaß.

Das gesamte Tirol-Programm könnt ihr  hier herunterladen: Programm Welttag der Fremdenführer 2016.