Skinachwuchs-Hoffnung Dominik Raschner: Saisonvorbereitung für den kommenden Rennwinter

Während andere in Schwimmbädern faulenzen, Eis schlecken und in der Sonne liegen, ist  unser Skinachwuchsstar Dominik Raschner schon längst mittendrin: in der Vorbereitung für die Ski – Weltcupsaison 2017/18.

Obwohl es erst August ist, hat für mich das Schneetraining für den kommenden Rennwinter vor kurzem bereits begonnen. Aktuell ziehe ich zusammen mit dem ÖSV Technik Team 2 die ersten Schwünge in den Schnee.

Umso wichtiger waren meine vergangenen drei Monate zuhause in der Tourismusregion Hall – Wattens wo ich trainiert, regeneriert und mich bestmöglich auf die neue Skisaison vorbereitet habe.

Nach einer kurzen Verschnaufpause am Ende der letzten Wettkampfsaison begann die körperliche Vorbereitung für den kommenden Winter. Zwei Trainingseinheiten pro Tag von Montag bis Freitag standen am Plan. Neben dem Hauptaugenmerk, der Steigerung der Kraft, zählten Einheiten wie Schnelligkeit, Koordination und Ausdauereinheiten zum wöchentlichen Training. So schwitzte ich viele Stunden in der Kraftkammer des Olympiazentrums sowie im Milser Wald bei ausgiebigen Läufen, Koordinationseinheiten und Intervallen.

Touren auf die imposanten heimischen Berge der Tourismusregion Hall – Wattens brachten Erholung und Motivation für kommende kräfteraubende Trainings. Speziell das Halltal mit seinen vielfältigen Routen ist für mich ein ideales Mountainbike – Gebiet.

 

G0031840Wanderung auf den Hundskopf mit super Aussicht

IMG_1293Eine der vielen Biketouren ins Halltal

IMG_9916Morgenlauf im Milser Wald

IMG_3629Skispezifisches Training einmal anders

IMG_3385Lauf im Bachbett am Fuße des Bettelwurfs

Konditionell fit und voller Kräfte freue ich mich auf die folgenden Skitrainings und Rennen.

www.dominik-raschner.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*